parajumpers damen sale Straße bleiben werden im LEED zertifizierten Gebäude Apartments angeboten Aufgrund der

Die verletzlichsten Portlander haben eine Chance auf ein freies Zuhause. John hat in vier Jahren keinen Platz zum Leben gefunden. In und außerhalb des Gefängnisses kommt er am nächsten.

Ein langjähriger Methamphetaminsüchtiger, John (nicht sein richtiger Name) sagt, dass er jetzt hauptsächlich Marihuana benutzt. John leidet auch unter schweren psychischen Erkrankungen, einschließlich Depressionen.

John, in seinen 40ern, ist artikuliert und einfallsreich. Nach Jahren obdachloser Obdachlosigkeit hat er gelernt, wo man eine warme Mahlzeit oder eine Dusche nehmen kann. Dieser Einfallsreichtum kostet ihn gerade einen Platz zum Leben. Die 130 Personen mit den höchsten Punktzahlen, die am ehesten sterben oder tätlich angegriffen werden, wenn sie auf der Straße bleiben, werden im LEED-zertifizierten Gebäude Apartments angeboten. Aufgrund der Art und Weise, wie die Tests die Verwundbarkeit messen, werden die Mieter auch Menschen einschließen, die eine Erholung versuchen und neben denen leben, die immer noch Drogen und Alkohol konsumieren, und solche, die neben langanhaltenden Angriffsopfern Opfer von Gewalt sind.

parajumpers damen sale

Vor zwei Wochen hat John den Test gemacht. So auch Cindy.

Cindy ist durch ihre Auftritte nicht annähernd so schlecht dran wie John. Sie ist viel jünger, nur ein oder zwei Jahre über 30, also war sie nicht mehr so ​​lange obdachlos.

Sie lebt allein auf der Straße, süchtig parajumpers damen sale
nach Meth, einer Einzelgängerin, die in ihrem frühen Leben Opfer häuslicher Gewalt war.

Cindy hat Hepatitis C, bipolare Krankheit, Asthma und ihre Sucht. Ihr Sterblichkeitsrisiko wird jedoch auf einer Skala von eins bis fünf mit zwei bewertet. Im Gegensatz zu vielen älteren, obdachlosen Menschen hat sie noch keine Leberzirrhose oder chronische Nierenerkrankung, Herzerkrankungen oder Diabetes.

Aber Cindy punktet mit Verletzlichkeit, vor allem, weil ein Leben in häuslicher Gewalt darauf hindeutet, dass sie —————————————
sich schikaniert, und das Leben auf der Straße bietet dafür viel Potenzial.

Cindys Gesamtpunktzahl von 29 wird ihr eine Wohnung in den Commons verschaffen. Johns Verletzlichkeits-Score von 15 würde ihn sogar nahe bringen.

In stundenlangen Frage-und-Antwort-Sitzungen haben die Mitarbeiter der Klinik versucht, objektive Messungen zu den unzähligen Bedingungen und Gefahren vorzunehmen, die Obdachlosigkeit erzeugen, und die Leben unterscheiden, die für viele ununterscheidbar sind.

Die niedrigste mögliche Punktzahl im Schwachstellen-Test ist 10, die höchste ist 48. An dieser Stelle scheint es, dass ein Score in den oberen 20er Jahren https://www.parajumpersdamensale.de in den Top 130 registriert wird und eine lebenslange mietfreie Wohnung in Bud Clark Commons für diejenigen, die kein Geld haben (Diejenigen, die Sozialversicherungseinkommen erhalten, zahlen 30 Prozent ihrer Leistungen).

Kelly Möhling, die die Verwundbarkeitstests in der gemeinnützigen Central City Concern Old Town Clinic durchgeführt hat, sagt, dass es unter den von ihr bewerteten High Scorern eine Reihe konsistenter Themen gab. Eine davon war schwere Geisteskrankheit wie Schizophrenie. Eine andere war chronischer Alkoholismus oder Droge Diejenigen, die an Drogenmissbrauchs-Wiederherstellungsprogrammen teilnehmen, haben einen niedrigeren Wert, vor allem, weil sie besser in der Lage sind, sich um ihre Grundbedürfnisse zu kümmern, wie zum Beispiel den Weg zu Unterkünften und Suppenküchen und zuverlässige Einnahme ihrer Medikamente.

In der Tat wurde ein Kunde von Central City Concern fälschlicherweise zweimal untersucht, bevor er ein Genesungsprogramm für chronischen Alkoholismus startete und dann einen Monat später, während er sich erholte. Die zweite Punktzahl, sagt Möhling, sei deutlich niedriger.

Jeanine Carr, Gemeindekrankenschwester im Multnomah County Westside Health Center in der Innenstadt, sagt, sie und die Mitarbeiter haben bisher etwa 50 obdachlose Menschen untersucht. Die höchste Punktzahl, die aus der Bezirksklinik kommt, ist noch eine 32, und dieser Mann ist ein typisches Problem für die Gemeingüter, sobald alle Mieter vorhanden sind.

Die Person mit der höchsten Punktzahl ist 40, sagt er badet alle 10 Tage und bekommt neue Kleidung aus den Unterkünften, wenn seine Kleidung zu schmutzig wird. Das zeigt einen ziemlich hohen Einfallsreichtum, sagt Carr und senkt seine Punktzahl.

In der Kategorie der Mortalitätsrisiken erzielte der Kunde jedoch einen hohen Wert, da er an einer Reihe von chronischen Krankheiten leidet und weil er etwa einmal im Monat in örtlichen Notaufnahmen der Krankenhäuser auftaucht. Er berichtet von chronischen, unerklärlichen Anfällen und dass er manchmal nach Einnahme seiner Medikamente ohnmächtig wird. Eine Gehirnverletzung und Lernbehinderung erhöhten seine Punktzahl.

Sechs Jahre Obdachlosigkeit verhinderten, dass der Klient vier (von fünf) Überlebenskompetenzen parajumpers grau
erhielt, nachdem er Carr erzählt hatte, dass seine Besitztümer oft auf der Straße gestohlen wurden, die Tatsache, dass er sagt, er sei ein Einzelgänger, der viel kämpft vier für Organisation und Orientierung. Gedächtnisschwäche brachte ihm eine Vier, und die Tatsache, dass er sagt, dass er keine Hilfe für Geisteskrankheit braucht, gab ihm eine Vier in dieser Kategorie.

‚Wenn er gesagt hätte:‘ Ich brauche Hilfe bei der psychischen Gesundheit, ‚hätte er niedriger abgeschnitten‘, sagt Carr.

Aber hier ist die Antwort, die Carr über die Fitness dieses Klienten als Knock Clark Commons Mieter denkt: Als er gefragt wurde, wie er mit Konflikten umgeht, sagte der Mann, er habe eine militärische Ausbildung und würde entweder ‚weggehen oder es schnell beenden, indem er angreift Sie.‘

Im Gegensatz dazu ist eine Reihe von Personen, die die Bewertung vornehmen, ein Thema unter den High Scorern, nämlich die https://en.wikipedia.org/wiki/United_States_Air_Force_Pararescue Sanftmut, die sich in einer Unfähigkeit äußert, sich um grundlegende Bedürfnisse wie Hygiene zu kümmern.

‚Geschenke so hilflos‘ war ein Begriff, den ich immer wieder sah ‚, sagt Möhling von Central City Concern.

Der Mix von Bud Clark Commons könnte volatil sein.

‚Sie werden bei der Bewertung punkten, aber nicht die beste Wahl sein, um Mieter zu sein‘, sagt Carr. ‚Aber das ist der Grund, warum sie obdachlos sind.

Nonprofit Outside In hat Vulnerability Assessments an ungefähr 100 obdachlose Menschen gegeben, viele von ihnen unter der Bevölkerung von Portland von jungen Street People. Lacey McCarley, der Client Access Administrator, sagt, es war manchmal schwierig, die Bewertungsregeln für die Commons zu folgen und immer noch bereitzustellen ein genaues Maß an Anfälligkeit.

Administratoren wurde gesagt, dass sie Leute auf ihre Antworten auf die Fragen einstufen sollten, nicht auf das, was die Administratoren selbst wissen oder lernen könnten. McCarley sagt, einige der Leute, die sie getestet hat, waren seit Jahren Outside In Clients. Aus diesem Grund kannte sie das Ausmaß einiger ihrer Gesundheitsprobleme. Wenn der Klient nicht über diese Gesundheitsprobleme sprach, wurde er von der Bewertung ausgeschlossen.

Aber https://www.parajumpersdamensale.de manchmal konnte McCarley nicht helfen, sondern ihre eigenen Beobachtungen in die Bewertungen einbinden. Eine der Fragen des Assessments ist zum Beispiel: ‚Weißt du, wo du Duschen und Wäsche waschen kannst und wie oft gehst du?‘